Jiro Taniguchi

Jiro Taniguchi ist vermutlich der renommierteste Autor von Gekiga – anspruchsvoller grafischer Literatur für Erwachsene – außerhalb Japans. In seiner Heimat gilt er als der „europäischste” Mangaka, und er selbst bewundert Künstler wie Möbius oder Schuiten.
Weitere Werke von Taniguchi erscheinen im Carlsen Verlag.

Enemigo

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
296 Seiten | broschiert | S/W und Farbe | € 16,95
ISBN: 978-3-943808-10-0

Nach Diktatur und Bürgerkrieg geht der südamerikanische Staat Nascencio neue Wege und will den Dschungel urbar machen. Den Zuschlag bekommt das japanische Unternehmen Seshimo. Als dessen junger Präsident, Yuji Seshimo, das Gebiet inspizieren will, wird er entführt. Was steckt dahinter? Die US-Agrar-Lobby, die einen künftigen Konkurrenten ausschalten will? Ein letztes Aufbäumen der Parteigänger des Diktators? Eine Intrige im Hause Seshimo selbst? Yujis Bruder Kenichi macht sich auf nach Südamerika...

Ein früher Action-Thriller des Meisters.

mehr im Magazin

Rezensionen:
leserwelt.de (22.05.2013)
der-albrecht.de (21.04.2013)
tagesspiegel.de (06.04.2013)

Wie hungrige Wölfe

Zeichnung: Jiro Taniguchi · Szenario: Baku Yumemakura
€ 16,95 | broschiert | S/W | 288 Seiten
ISBN: 978-3-941239-88-3

Der Karatekämpfer Tanba begegnet dem Wrestling und ist beeindruckt von der Leidenschaft der „Catcher“. Er entwickelt eine eigene Hybridtechnik und unterliegt nur einem einzigen Gegner: dem jungen unbekannten Ringer Kajiwara...
Ein dramatisches Epos aus der Welt des Kampfsports.

Rezensionen:
geisterspiegel.de (25.11.2012)
tagesspiegel.de (18.08.2012)
satt.org (03.07.2012)
comicradioshow.com (20.06.2012)
sf-magazin.de (10.06.2012)

Sky Hawk

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
288 Seiten | broschiert | S/W | € 16,95
ISBN: 978-3-941239-36-4

Im Jahr 1869 fuhren vierzig Japaner vom Clan Aizu mit dem Dampfer „China” von Yokohama nach San Francisco - die ersten japanischen Auswanderer in die USA. Vor diesem historischen Hintergrund beginnt die Geschichte der zwei Samurai Hikosaburo und Manzo, die es als glücklose Goldsucher in die Rocky Mountains verschlägt.

Als die beiden eine Indianerin vor weißen Verfolgern retten, treffen sie auf Crazy Horse und seine Oglala. Der legendäre Häuptling ist fasziniert von den Kampftechniken der jungen Japaner und bittet sie, seinem Stamm Ju-jitsu beizubringen. Als neue Blutsbrüder, Sky Hawk und Winds Wolf, verteidigen sie nunmehr zusammen mit den Indianern das geheiligte Land der Black Hills gegen die heranrückenden Weißen.

Mit diesem Band erfüllte sich Taniguchi einen lang gehegten Wunsch: einen Manga-Western zu schaffen, in dem der Weg des Bushido sich mit dem Stolz des Indianerkriegers vereint.

 

Mehr im Magazin

Rezensionen:
highlightzone.de (28.05.2012)
geisterspiegel.de (15.05.2012)
satt.org (14.02.2011)
comicblog.de (07.12.2010)
splashcomics (16.10.2010)
comic gate (03.10.2010)
Der Tagesspiegel (13.08.2010)

Bis in den Himmel

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
€ 16,95 | broschiert | S/W | 304 Seiten
ISBN: 978-3-941239-10-4

Im nächtlichen Tokio ereignet sich ein Verkehrsunfall, an dem zwei Menschen beteiligt sind: ein 17jähriger Motocross-Champion und ein 42jähriger Familienvater. Einer von beiden überlebt – nur, welcher?

Aus dem Reich der Toten noch einmal zurückzukehren - diesen Menschheitstraum hat Jiro Taniguchi, der Meister der leisen Töne, in einen packenden Bildroman umgesetzt.

Rezensionen:
Fantasyguide
Comic-Check
suite101
Comicgate
Choices (Comicforum)
Roterdorn
Tagesspiegel Kultur
Animania (Comicforum)
LIVE! (Comicforum)
Librikon
Highlightzone

Rezensionen:
geisterspiegel.de (00.00.0000)

Gipfel der Götter 1 – Kamigami no itadaki

Zeichnung: Jiro Taniguchi · Szenario: Baku Yumemakura
326 Seiten | broschiert | S/W | € 16,95
ISBN: 978-3-937102-71-9

In einem Trödelladen in Katmandu findet der Alpin-Fotograf Fukamachi Makoto eine alte Kamera, eine Kodak Vest Pocket Autographic Special.
Dasselbe Modell hatte der berühmte Bergsteiger George Mallory 1924 bei sich, als er beim dem Versuch der Erstbesteigung des Mount Everest auf tragische Weise verschollen ging. In einer sentimentalen Anwandlung kauft Fukamachi den Fotoapparat, und ahnt nicht, dass er damit zum Protagonisten einer faszinierenden Bergsteiger-Saga um die höchsten Gipfel der Welt wird.

Die Geschichte um den genialen Alpinisten Habu Yoshi erschien von 2000 bis 2003 in der japanischen Zeitschrift Business Jump und wurde 2001 beim Festival für Kunst und Medien des japanischen Kultusministeriums mit dem 1. Preis für den besten Manga ausgezeichnet.

Rezensionen:
Gipfel der Götter 1-5 im Tagesspiegel
Splashcomics
Comicgate
Comic Radio Show
satt.org
goon Magazin (Comicforum)
Roter Dorn
Fantasyguide

 

Gipfel der Götter 2 – Kamigami no itadaki

Zeichnung: Jiro Taniguchi · Szenario: Baku Yumemakura
€ 16,95 | broschiert | S/W | 336 Seiten
ISBN: 978-3-937102-81-8

Bei seinen Recherchen nach der Herkunft des rätselhaften alten Fotoapparats nähert Fukamachi Makoto sich immer mehr dem mysteriösen Habu Yoshi.
Wer ist dieser eigensinnige Alpinist mit den legendären Erfolgen? Wie kam er an die Kamera, die wahrscheinlich dem am Everest verschollenen George Mallory gehörte? Und wer ist der alte Sherpa, der Habu nicht von der Seite weicht?

Fukamachi erfährt von Habus Abstürzen am Berg, vom tragischen Ende der Rivalität mit dem weltberühmten Alpinisten Hase Tsuneo, und dass der unter Habus Führung verunglückte junge Kishi eine schöne Schwester namens Ryoko hat…

Rezensionen:
Gipfel der Götter 1-5 im Tagesspiegel
Comic Radio Show
Fantasyguide

 

Gipfel der Götter 3 – Kamigami no itadaki

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
336 Seiten | broschiert | S/W | € 16,95
ISBN: 978-3-937102-86-3

Zum zweiten Mal ist der Fotograf Fukamachi in Katmandu, vorgeblich wegen der geheimnisvollen Kamera, die am Everest gefunden wurde. Hier in der Hauptstadt Nepals hält sich auch der legendäre Bergsteiger Habu Yoshi auf, der mit dieser Entdeckung in enger Verbindung zu stehen scheint.
Aber geht es nur um die Kamera? Ist es nicht vielmehr die Faszination, die von dem wortkargen, leidenschaftlichen Alpinisten Habu ausgeht und der Fukamachi längst erlegen ist?
Als dann auch noch die schöne junge Ryoko den beiden Männern nachreist, wird es wirklich kompliziert...

im s&l magazin

Rezensionen:
Gipfel der Götter 1-5 im Tagesspiegel
Der Bund
Fantasyguide
splashpages
Gipfel 3&4 bei Comicradioshow

 

Gipfel der Götter 4 – Kamigami no itadaki

Zeichnung: Jiro Taniguchi · Szenario: Baku Yumemakura
€ 16,95 | broschiert | S/W | 312 Seiten
ISBN: 978-3-937102-90-0

Acht Jahre lang hat sich Habu Yoshi auf seinen Alleingang auf den Everest über die Südwestflanke im Winter und ohne Sauerstoff vorbereitet. Er hat die Route bis ins kleinste Detail geplant, die Wetterverhältnisse am Berg studiert, an der Ausrüstung herumgetüftelt. Habu weiß, mit welchem Fuß er in eine Wand einsteigt, und mit welchem Fuß er oben ankommt. Jetzt ist es soweit.

Der Fotograf Fukamachi Makoto hat immer wieder Habus Nähe gesucht und es tatsächlich erreicht, dass der ihm gestattet, Aufnahmen von seinem Gipfelversuch zu machen. Doch unter einer Bedingung: „Jenseits des Basiscamps treten wir nicht mehr in Kontakt.“ Und damit das ganz klar ist, setzt Habu hinzu: „Glaub ja nicht, dass ich dir helfe, wenn du in Schwierigkeiten gerätst. Und du kümmerst dich nicht um mich, wenn ich vor einer vereisten Wand im Seil hänge.“

Rezensionen:
Gipfel der Götter 1-5 im Tagesspiegel
Fantasyguide
Gipfel 3&4 bei Comicradioshow
Roter Dorn
Splashcomics

 

Gipfel der Götter 5 – Kamigami no itadaki

Zeichnung: Jiro Taniguchi · Szenario: Baku Yumemakura
304 Seiten | broschiert | S/W | € 16,95
ISBN: 978-3-937102-99-3

Der Fotograf Fukamachi folgt Habu von Weitem mit der Kamera auf dessen spektakulärem Alleingang auf den Everest. Vor der letzten Etappe muss Fukamachi ihn verlassen. Zusammen mit dem Sherpa Ang Tshering wartet er im Basislager, während Habu wegen eines plötzlichen Wetterumschwungs auf über 8000m festsitzt.

Das dramatische Finale der Bergsteiger-Saga.

Rezensionen:
Gipfel der Götter 1-5 im Tagesspiegel
Fantasyguide
Graphic Novel Blog
Comic Check
Comic Radio Show
Roter Dorn
Splashcomics

 

Die Stadt und das Mädchen
Titelbild
Leseprobe
Ausverkauft

Die Stadt und das Mädchen

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
€ 16,95 | broschiert | S/W | 336 Seiten
ISBN: 978-3-937102-65-8

Als die vierzehnjährige Megumi eines Tages nach der Schule nicht nach Haus kommt, wendet sich ihre allein erziehende Mutter an Shiga, den besten Freund und Bergkameraden ihres verstorbenen Mannes. Shiga verlässt sofort seine Hütte im Hochgebirge und fährt nach Tokio, um das Mädchen zu suchen.

Für den naturverbundenen Einsiedler Shiga ist die moderne Großstadt ein Dschungel eigener Art. Und auch das Gewirr aus Erinnerungen an den toten Freund, aus Gefühlen für Megumi und ihre Mutter Yoriko verunsichert ihn. Doch mit der ihm eigenen Geradlinigkeit und Beharrlichkeit gelingt es Shiga, die skandalösen und kriminellen Zusammenhänge um Megumis Verschwinden aufzudecken.

Rezensionen:
Tiefkultur
G wie Gorilla
TheTitle: Manga
AnimaniA (Comicforum)
Comicradioshow
Splashcomics
Strapazin (Comicforum)
live! Stadtmagazin (Comicforum)
Spiegel Online
OX (Comicforum)
satt.org
media mania
literatur.de
Fantasyguide
vph Boulevard
rezensionen
Comic Check

Rezensionen:
Zuckerkick.com (05.10.2011)

Neuauflage: Der Wanderer im Eis

Zeichnung & Szenario: Jiro Taniguchi
240 Seiten | broschiert | S/W | € 14,95
ISBN: 978-3-937102-49-8

Sechs Atem beraubende Geschichten von Männern in Extremsituationen in der Auseinandersetzung mit der Natur.

Zwei Männer in der unwirtlichen Tundrasteppe im Norden Amerikas, umzingelt von hungrigen Wölfen, kämpfen um ihr Leben.
In den Bergen Japans um 1920 verfolgt ein alter Jäger den Bären, der seinen Sohn getötet hat.
Ein Meeresbiologe will den mythischen Friedhof der Wale erforschen...

Wild und lebensfeindlich oder tröstlich und schützend ist die Natur dieser Erzählungen, und stets von grandioser Eindringlichkeit.

Jiro Taniguchi ist einer der berühmtesten japanischen Manga-Autoren und wurde in Ost und West bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Rezensionen:
Splashcomics
Badische Zeitung (Comicforum)
Comic radio Show
intro.de
Animania (Comicforum)
Stadtmagazine LIVE! (Comicforum)
Comixene (Comicforum)
Fantasyguide
Geisterspiegel
Comic Check
animey

 

Programmvorschau

aktuelle Vorschau

Unsere Vorschau für Frühjahr 2014 mit dem gesamten lieferbaren Programm als PDF.

Das aktuelle Schreiber&Leser Magazin

schreiber&leser magazin
Hintergrundinfos zu ausgewählten Titeln, Serien und Autoren. Hier die aktuelle Ausgabe. Jetzt auch als PDF zum Download im PDF-Archiv.

s&l Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter: Vorankündigungen, Neuerscheinungen, Veranstaltungen. Bitte hier EMail Adresse eintragen, um unseren Newsletter zu abonnieren.

 

Copyright © 2014 Verlag Schreiber & Leser.  |  Hilfe+Support  |  Impressum/AGB